Direkt zum Inhalt
Ein soziales Unternehmen für Menschen
mit Behinderung im Fricktal

«S Wärkatelier gfallt mir sehr guet. Holz amole mach ich gärn. D’Kollege sind nätt und höflich. Mach ich gärn Kurs ’manchmal wenn ich wütend bin’.»

Natascha Wunderlin, Mitarbeiterin Werkatelier

«Finde es toll, dass auch Menschen mit einer leichten Behinderung eine Ausbildung in der Stiftung MBF absolvieren dürfen.»

Jan Kesselring, Mitarbeiter Montage 2

«Die MBF ist ein wichtiger Teil von meinem Leben. Das kreative Schaffen macht mir Spass und ich bin wunschlos glücklich.»

Solveig Kriesi, Mitarbeiterin Kreativatelier Textil

«Ich kann jetzt in Eiken zu zweit wohnen, selbstständig, fast ohne Betreuer, mir gefällt das sehr.»

Bernadette Zurfluh, Bewohnerin im Teilbetreuten Wohnen

«Ich bin hier auf der WG Rüchi und bei der Arbeit in der Töpferei wunschlos glücklich.»

René Kobler, Bewohner der Wohngruppe Rüchi

«Ich arbeite seit 17 Jahren in der Stiftung MBF. Die Arbeit ist abwechslungsreich und wir hoffen, dass noch mehr Firmen Aufträge an die Stiftung MBF abgeben.»

Patrick Hagist, Mitarbeiter Verpackung 1

Handwerklich und kreativ
Materialien gestalten

Die vier Werkateliers bieten über 25 Ateliersplätze für Menschen mit Behinderung. Diese arbeiten handwerklich und kreativ mit diversen Materialien, Werkzeugen und Maschinen. Die Mitarbeitenden können sich aktiv an der Produktentwicklung beteiligen. Daneben bleibt Zeit für Gespräche und das Weiterentwickeln der individuellen Fähigkeiten. Die Atelierarbeiten fördern das Zutrauen, die Selbststärkung, das Erleben, die Wertschätzung und Sinnhaftigkeit. Diverse Ausgleichsangebote runden das Angebot ab. Dazu gehören sich bewegen, singen, spazieren gehen, kochen, kognitive Übungen beim Lesen und Schreiben. Der Tag ist so gestaltet, dass der individuelle Rhythmus zum Ausdruck kommt, sei es, dass der Eine früher kommt und eine Andere später geht oder dass die Essenszeiten und -orte variieren. Gearbeitet wird in den Werkateliers mit Materialien wie Gips, Holz, Papier, Recycling-Material, Textilien. Man kann schleifen, kleben, zeichnen, malen und vieles mehr.

Öffnungszeiten

Werktags: 8:00 bis 16:15 Uhr

Kontakt

Franziska Rolke

Franziska Rolke
Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung
Telefon 062 866 12 40
frolke@stiftung-mbf.ch