Direkt zum Inhalt
selbst • bestimmtes Leben
ermöglichen

«Wir schätzen die zufriedenstellende Auftragsabwicklung, die Termintreue und dass die Qualität der Arbeit und der Preis stimmt.»

Jürg Roth, Bereichsleiter Produktion, Georg Fischer JRG AG, Sissach

«Wir schätzen die MBF als flexiblen, pünktlichen und qualitativ hochwertigen Partner, vielen Dank dafür.»

Mika Vögtlin, Leitung Fertigungsteuerung Montage / Kalkulation, Rotho Kunststoff AG

«In der langjährigen Zusammenarbeit schätze ich die kompetente und zuverlässige Umsetzung der Anforderungen sehr.»

Petra Aellig, Account Manager, Ergonomics AG, 8006 Zürich

«Wir unterstützen soziales Engagement mit Aufträgen und geniessen täglich gutes und frisches Essen der MBF.»

Raphael Jehle, Geschäftsführer, Jehle AG, Etzgen

«Seit Jahren pflegen wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und schätzen den tollen und einwandfreien Service.»

Claudio Salzillo, Bereichsleiter Logistik, Neoperl AG

«Wir arbeiten seit Jahren mit der Stiftung MBF zusammen und schätzen die gute Arbeit sowie die unkomplizierte Handhabung von Aufträgen. Auch uns ist es wichtig, dass soziales Engagement unterstützt wird und darum haben wir mit der Stiftung MBF den richtigen Partner gefunden.»

Nicolas Hafner, Business Development Manager Delizio, Delica AG, Birsfelden 

«Wir schätzen an der Zusammenarbeit mit der Stiftung MBF die professionelle Beratung und die hohe Qualität der Produkte. Der Service stimmt von A bis Z und wir sind stolz, Kunden der Stiftung MBF zu sein.»

Gaby Gerber, Leiterin Unternehmenskommunikation Feldschlösschen

Aktive
berufliche Eingliederung

Ausgehend von unterschiedlichen Situationen, Erfahrungen und Biografien werden Teilnehmende ressourcenorientiert, persönlich und individuell begleitet. Die individuellen Ziele der beruflichen Eingliederung werden gemeinsam zwischen Teilnehmer*in, Kostenträger und der Stiftung MBF vereinbart. Eine fallführende Person behält die Fäden in der Hand und steht allen Beteiligten beratend zur Seite. Die Stiftung MBF bietet die folgenden IV-Massnahmen an:

IV-Anforderungsformular.pdf

Jobcoaching

Tarifziffer 905.711.5
Das Job-Coaching ist eine professionelle und auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Begleitung und Beratung der BE-Teilnehmenden, mit dem Ziel der erfolgreichen und nachhaltigen Integration im ersten Arbeitsmarkt. Das Job-Coaching findet in der Regel bei einem bestehenden bzw. potenziellen Arbeitgeber statt. Es beinhaltet keine therapeutische Beratung, bzw. therapeutische Begleitung durch den Coach.

Bewerbungscoaching

Tarifziffer 905.710.5
Das Bewerbungscoaching ist eine professionelle und auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Begleitung und Beratung der BE-Teilnehmenden, mit dem Ziel der erfolgreichen und nachhaltigen Integration im ersten Arbeitsmarkt. Es dient der Optimierung der Unterlagen, Bewerbungsstrategie und der Unterstützung im Hinblick auf mögliche Vorstellungsgespräche. Es kann auch Unterstützung bei der Stellenakquise beinhalten. Das Bewerbungscoaching beinhaltet keine therapeutische Beratung, bzw. therapeutische Begleitung durch den Coach.

Individuelles Coaching

Tarifziffer 905.712.5
Das Individuelle Coaching ist eine professionelle und auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Begleitung und Beratung der BE-Teilnehmenden, mit dem Ziel der erfolgreichen und nachhaltigen Integration im ersten Arbeitsmarkt. Das Individuelle Coaching dient der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit. Auch die Unterstützung bei der Erarbeitung einer Tagesstruktur, von Perspektiven und einer gefestigten Stabilität sind Teil des Coachings. Kein Bestandteil sind umfassende Rechtsberatungen, therapeutische Beratung bzw. therapeutische Begleitung durch den Coach.

Evaluation der Lehrstelle (inkl. Schnuppereinsatz)

Tarifziffer 905.531.1
Die Massnahme beinhaltet die Akquise eines Ausbildungsplatzes im Rahmen einer erstmaligen beruflichen Ausbildung der BE-Teilnehmenden.

Supported Education

Tarifziffer 905.531.2
Das Ausbildungs-Coaching ist eine Begleitung und Beratung, die auf die individuellen Bedürfnisse der BE-Teilnehmenden ausgerichtet ist. Es wird im Rahmen einer Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt (z.B erstmalige berufliche Ausbildung (ebA), Umschulung, Kurs, Praktikum) angewendet.
Das Ausbildungs-Coaching orientiert sich an den Grundlagen des Supported Education und bietet Unterstützung an den Schnittstellen. Es beinhaltet keinen Nachhilfe- oder Stützunterricht (Schwerpunkt fachliches Wissen), keine therapeutische Beratung, Begleitung und/oder vertiefte berufsberaterische Abklärungen (z.B. Tests) durch den Coach.

Belastbarkeitstraining

Tarifziffer 905.300.2
Während einer dreimonatigen Massnahme wird die Wiederangewöhnung an den Arbeitsprozess trainiert. Dabei wird die Arbeitsfähigkeit Stück für Stück aufgebaut und die Eingliederungsfähigkeit, in Bezug auf ein Aufbautraining und weitere Massnahmen beruflicher Art, angestrebt.

Aufbautraining

Tarifziffer 905.310.2
In einer dreimonatigen Massnahme werden die Steigerung der produktiven Leistungsfähigkeit und das Erreichen der Eingliederungsfähigkeit, in Bezug auf Massnahmen beruflicher Art, angestrebt. Die Massnahme beinhaltet Leistungsmessungen und konkrete Massnahmen zum Wiedereintritt in den ersten Arbeitsmarkt.

Arbeit zur Zeitüberbrückung

Tarifziffer 905.330.2
In einer arbeitsmarktnahen, vorübergehenden Beschäftigung werden die BE-Teilnehmenden, im Hinblick auf eine weiterführende Massnahme oder auf den Antritt eines Arbeitsplatzes, so eingesetzt, dass deren Arbeitsmarktfähigkeit erhalten bleibt.

Erstmalige berufliche Ausbildung (EbA)

Tarifziffer 905.500.2 / 905.501.2
Die erstmalige berufliche Ausbildung in der Stiftung MBF ist für Personen geeignet, für die der Ausbildungsbeginn im ersten Arbeitsmarkt noch nicht zielführend ist (Ausbildungen PrA INSOS). Die Stiftung MBF bietet aber auch Ausbildungsplätze an, bei welchen die Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt zielführend ist (Ausbildungen EBA, EFZ).

Umschulung

Tarifziffer 905.560.2
Umschulungen werden dann absolviert, wenn eine Person aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, in ihrer bisherigen Tätigkeit zu arbeiten. Dabei handelt es sich um Umschulungen für BE-Teilnehmende innerhalb der Stiftung MBF, bei denen der Ausbildungsbeginn im ersten Arbeitsmarkt noch nicht zielführend ist (Ausbildungen PrA INSOS). Die Stiftung MBF bietet aber auch Ausbildungen für BE-Teilnehmende an, bei denen die Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt zielführend ist (Ausbildungen EBA, EFZ).

Vorbereitungszeit

Tarifziffer 905.410.2
Die Vorbereitungszeit dient der gezielten Vorbereitung auf eine erstmalige berufliche Ausbildung im ersten oder zweiten Arbeitsmarkt und findet in der Stiftung MBF statt.

 

Auf Anfrage können im Einzelfall auch Massnahmen wie Berufliche Abklärungen oder Potentialabklärungen angeboten werden.

 

Anzahl der zu belegenden Plätze

Arbeitsbereich Zu belegende Plätze (in Prozent)
Mechanik 150%
Montage 100%
Schreinerei 100%
Konfektionierung 100%
Verpackung 150%
Logistik 200%
Garten- und Landschaftsunterhalt 100%
Küche 100%
Hausdienste 100%
Wäscherei 100%

Anzahl der zu belegenden internen Ausbildungsplätze

Ausbildungsplätze Lernende
Praktiker/in PrA Betriebsunterhalt 1 / alle 2 Jahre
Praktiker/in PrA Gärtnerei 1 / Jahr
Praktiker/in PrA Hauswirtschaft 1 / alle 2 Jahre
Praktiker/in PrA Industrie 3 / Jahr
Praktiker/in PrA Küche 1 / alle 2 Jahre
Praktiker/in PrA Logistik 1 / Jahr
Praktiker/in PrA Mechanik 1 / Jahr
Praktiker/in PrA Schreinerei 1 / Jahr
Praktiker/in PrA Wäscherei 1 / alle 2 Jahre

 

Kontakt

WEF

Frank Weinmann
Leiter Berufliche Eingliederung
Telefon 062 866 12 16
E-Mail fweinmann@stiftung-mbf.ch

Kontakt

Franziska Rolke

Franziska Rolke
Jobcoach
Telefon 062 866 12 05
E-Mail frolke@stiftung-mbf.ch

zurück     Start-Seite