Direkt zum Inhalt
selbst • bestimmtes Leben
ermöglichen

«Seit Jahren pflegen wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und schätzen den tollen und einwandfreien Service.»

Claudio Salzillo, Bereichsleiter Logistik, Neoperl AG

«Wir schätzen an der Zusammenarbeit mit der Stiftung MBF die professionelle Beratung und die hohe Qualität der Produkte. Der Service stimmt von A bis Z und wir sind stolz, Kunden der Stiftung MBF zu sein.»

Gaby Gerber, Leiterin Unternehmenskommunikation Feldschlösschen

«Wir arbeiten seit Jahren mit der Stiftung MBF zusammen und schätzen die gute Arbeit sowie die unkomplizierte Handhabung von Aufträgen. Auch uns ist es wichtig, dass soziales Engagement unterstützt wird und darum haben wir mit der Stiftung MBF den richtigen Partner gefunden.»

Nicolas Hafner, Business Development Manager Delizio, Delica AG, Birsfelden 

«In der langjährigen Zusammenarbeit schätze ich die kompetente und zuverlässige Umsetzung der Anforderungen sehr.»

Petra Aellig, Account Manager, Ergonomics AG, 8006 Zürich

«Wir schätzen die zufriedenstellende Auftragsabwicklung, die Termintreue und dass die Qualität der Arbeit und der Preis stimmt.»

Jürg Roth, Bereichsleiter Produktion, Georg Fischer JRG AG, Sissach

«Wir schätzen die MBF als flexiblen, pünktlichen und qualitativ hochwertigen Partner, vielen Dank dafür.»

Mika Vögtlin, Leitung Fertigungsteuerung Montage / Kalkulation, Rotho Kunststoff AG

«Wir unterstützen soziales Engagement mit Aufträgen und geniessen täglich gutes und frisches Essen der MBF.»

Raphael Jehle, Geschäftsführer, Jehle AG, Etzgen

Individuell
den Fähigkeiten angepasst

Die Werkstätten bieten unseren Mitarbeitenden geschützte und gesicherte Arbeitsplätze, wo sie lernen und leisten dürfen, was möglich ist. Wichtig ist die Teilhabe am Arbeitsalltag und an der Gemeinschaft. Neben allen Rechten und Pflichten können die Mitarbeitenden mitbestimmen sowie Erfolge und Misserfolge erleben. Dabei gilt es, die Balance zu finden zwischen den Bedürfnissen der Mitarbeitenden und der Wirtschaftlichkeit. Dazu gehören das Sichern des Arbeitsvolumens und das stetige Überprüfen und Anpassen unserer Dienstleistungen. Auch unterschiedliche Arbeitspensen sind an den geschützten Arbeitsplätzen möglich und werden je nach Lebenslage der Mitarbeitenden entsprechend angepasst.

Betreut durch Fachpersonal mit Zusatzausbildung

Die Integration von Teilnehmenden der Beruflichen Eingliederung in die Arbeitsprozesse der Werkstätten ist der Stiftung MBF ein wichtiges Anliegen. Die Arbeit in den Werkstätten gibt den Mitarbeitenden an den geschützten Arbeitsplätzen Sicherheit, stärkt sie und vermittelt ihnen ein positives Selbstwertgefühl. Die Begleitung und Unterstützung erfolgt durch ausgewiesenes Fachpersonal mit agogischer Zusatzausbildung.

In folgenden Werkstätten sind Arbeitsplätze in der Stiftung MBF vorhanden:

 

Kontakt

WEF

Frank Weinmann
Leiter Berufliche Eingliederung
Telefon 062 866 12 16
E-Mail fweinmann@stiftung-mbf.ch

zurück     Start-Seite